Verdienstvolle Vereinsmitglieder vorgestellt: Hans-Joachim Grötzsch, Jahrgang 1933 - Schwedter Briefmarkensammler-Verein

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Verdienstvolle Vereinsmitglieder vorgestellt: Hans-Joachim Grötzsch, Jahrgang 1933

2009

Hans-Joachim Grötzsch, 1933 in Breslau geboren, sammelt er schon seit seiner Kindheit Briefmarken. Durch die Kriegsereignisse aus seiner schlesischen Heimat vertrieben, alles Hab und Gut, auch seine kleine Briefmarkensammlung verloren, kam er als Umsiedler nach Angermünde.
Kaum 20-jährig, wurde er Neulehrer und übte diesen Beruf mit viel Engagement bis zu seiner Pensionierung aus. War anfangs noch nicht an Briefmarkensammeln zu denken, fand er 1949 den Kontakt zur Angermünder Sektion Philatelie im “Kulturbund zur demokratischer Erneuerung Deutschlands“ und wurde 1950 deren jüngstes Mitglied.
War er anfangs der Lernende, übernahm er auch bald Verantwortung und gründete die Angermünder Jugendgruppe, mit der er erfolgreich an so manchem Wettbewerb Junger Philatelisten im Kulturbund der DDR teilnahm.
In den Jahren des politischen Umbruchs 1989/1990 schaffte es die zu DDR-Zeiten recht aktive Angermünder Arbeitsgemeinschaft Philatelie nicht, den Schritt zum Bund deutscher Philatelisten zu gehen.

Hans-Joachim hat entscheidenden Anteil daran, dass die Angermünder Sammler ein Angebot des Schwedter Briefmarken-Sammlerverein e.V. annahmen, bei uns Mitglied wurden und heute als Gruppe Angermünde 9 Sammlerfreunde vereint. Hans-Joachim Grötzsch, der die Sammelgebiete Deutschland ab 45, Belgien, Monaco, Schweiz und Luxemburg pflegt, ist sehr aktiv, kommt regelmäßig zu unseren Tauschvormittagen nach Schwedt und trifft sich auch noch kontinuierlich mit seinen Sammlerfreunden in Angermünde. Im Jahr 2004 wurde er mit der Ehrennadel des Landesverbandes in Bronze ausgezeichnet. Wir wünschen ihm noch viele Jahre des aktiven Wirkens in unserem Verein. 


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü