Tag der Briefmarke 2009 in “Zicken“-Seelow - Schwedter Briefmarkensammler-Verein

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Tag der Briefmarke 2009 in “Zicken“-Seelow

2009

- von Siegfried Bruntsch

Zur Festveranstaltung zum “Tag der Briefmarke“ des Landesverbandes der Philatelisten Brandenburgs e.V. hatte in diesem Jahr der Philateliste-Klub Seelow eingeladen. Ich hatte die Möglichkeit, als Gast daran teilzunehmen. Zu Viert führen wir mit dem Auto nach Seelow.
Das Gymnasium auf den Seelower Höhen hatte seine Aula in der neuerbauten wunderschönen Cafeteria als Veranstaltungsort zur Verfügung gestellt und die Schüler hatten gut für die Verpflegung, für Essen und Trinken gesorgt. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden des Seelower Vereins, Herrn Dräger und den Vorsitzenden unseres Landesverbandes Herrn Dr. Schult erfolgte die Ehrung einer zehnjährigen Zusammenarbeit von Schülern des Gymnasiums mit dem Philatelistenklub Seelow, was auch eine Ausstellung dokumentierte





Eine Zicke “Meck-Meck“, das zweite Wahrzeichen Seelows, war von der Jugendgruppe Seelow/Dolgelin vollständig mit Briefmarken beklebt und die Preisfrage lautete: „Wie viele Marken kleben auf der Ziege?“ Es waren rund 500, was weit von unseren Schätzungen ca. 250 bzw. 900 entfernt war.





Herr Dr. Schmollinger von der Forschungsgemeinschaft Tag der Briefmarke hielt den Festvortrag zur Geschichte des Tages seit 1936.
Erwerben konnte man Umschläge mit dem Bild des ehemaligen Postamtes von Seelow und einen Sonderstempel zum Tag der Briefmarke 2009. Hierzu möchte ich zu überdenken geben, ob die Preise von 1 Euro für den einfachen und 2 Euro für den mit einer 55-Cent-Marke frankierten Umschlag gerechtfertigt und sammlerfreundlich sind?



 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü