Andere Sammelgebiete: Pflanzenkenner und Briefmarkensammler - Schwedter Briefmarkensammler-Verein

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Andere Sammelgebiete: Pflanzenkenner und Briefmarkensammler

Heft 33

- von Siegfried Alt

Die schwarze Tollkirsche
(Atropa bella-donna)


Durch die starke Giftwirkung ihrer Beeren und deren Ähnlichkeit mit der Kirsche erhielt die Pflanze den Namen Tollkirsche. Im Volksmund auch Teufelskirsche, Deiwelsbeere, Irrbeere und Dollwurz genannt. Die Pflanze wird bis zu zwei Meter hoch. Die an der Oberseite dunkelgrünen, an der Unterseite blasseren und haarigen Laubblätter sind ganzrandig elliptisch bis eiförmig zugespitzt. Immer steht ein größeres und ein kleineres paarig zusammen. Die gestielten überhängenden Blüten stehen einzeln in den Blattachseln. Der Kelch ist fünfspaltig und sternförmig ausgebreitet. Die glockenartige Blütenkrone ist 2 bis 3,5 cm lang, außen braunviolett und innen schmutziggelb bis purpurrot geadert. Die Frucht ist eine kugelige kirschgroße Beere. Sie ist anfangs grün, später schwarz und saftig, an der Oberfläche warzig und glänzend.
Die Blütezeit ist von Juni bis August Die Tollkirsche ist eine Schattenpflanze und wächst auf nährstoffreichen, kiesel-haltigen Böden. Bevorzugt werden Kahlschläge sowie Weiden und Laubwälder. Aufgrund des Alkaloidgehaltes sind alle Teile der Pflanze stark giftig.

Vergiftungserscheinungen sind eine Vergrößerung der Pupillen, Trockenheit im Mund sowie Seh- und Bewusstseinsstörungen. Die Vergrößerung der Pupillen brachte ihr auch den Namen bella Donna (schöne Frau) ein.
Erstmalig wurde die Pflanze wegen ihrer starken Giftigkeit bereits im 15.Jahrhundert erwähnt. Da ihr Genuss zu heftigen Erregungszustände führt, die oft auch tödlich enden, spielte die Pflanze im Aberglauben und in Hexenprozessen eine große Rolle.

Wie die Marke aus Bulgarien zeigt, sind Abbildungen von fast allen Pflanzen und/oder Details von ihnen auf Briefmarken zu finden.








Entsprechend weit verbreitet ist das Sammeln schöner Pflanzen- und Blumenmotive und besonders Jugendliche können damit für das Briefmarken sammeln begeistert werden.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü