Das Herzogtum Braunschweig - ein altdeutsches Sammelgebiet 1852-1867 - Schwedter Briefmarkensammler-Verein

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Das Herzogtum Braunschweig - ein altdeutsches Sammelgebiet 1852-1867

Heft 38

- von Konrad Fischer

Die Briefmarken und Ganzsachen der altdeutschen Staaten sind der Beginn der Briefmarkenzeit in Deutschland ab 1849. Sie sind auch gleichzeitig der Anfang einer neuen Leidenschaft - des Briefmarkensammelns und der Philatelie. Neben den Briefmarken dieses Zeitabschnitts sind vorallem die Briefe und Ganzsachen wahre Kunstwerke vom Gesamteindruck her mit fast künstlerischen Handschriften. Man sollte solche Stücke auf jeden Fall in die betreffenden Ländersammlungen mit einordnen.
Vor 160 Jahren erschienen am 1. Januar 1852 im Herzogtum Braunschweig die ersten Briefmarken. Insgesamt wurden 20 Briefmarken und 17 Ganzsachen, davon 5 Postanweisungen verausgabt. Mit eigener Posthoheit bestand das Herzogtum Braunschweig bis 31.12.1867. Ab 1866 war es dem Norddeutschen Bund beigetreten, der als Norddeutscher Postbezirk am 1. Januar 1868 die Posthoheit übernahm und am 12. Mai 1871 in die deutsche Reichspost mündete.



Der Brief von Braunschweig nach Bückeburg wurde mit einer 2-Silbergroschen-Marke der 
2. Ausgabe von 1853 frankiert, der Gebühr für einen Brief bis 1 Loth (16 2/3g) Gewicht und
für die Entfernung von 10-20 Meilen (1 Meile=7,42 km), die mit dem Nummernstempel 8 
entwertet wurde, Der Zweikreis-Aufgabestempel BRAUNSCHWERG/1.6.(1856)/2-2 1/2, 
und der rückseitige Ankunftstempel BÜCKEBURG/2.6.(1856)/11-12; belegen die Laufzeit. 




Brief (Ganzsachenumschlag U 3aB) von Jerxheim nach Berlin,
Ra2 Aufgabestempel 22.1. 10-11; rs. K-1 Ankunftstempel 23.1.
7-9 V(ormittag), Gebühr 3 Sgr. über 20 Meilen Entfernung.



(Ganzsachenumschlag U 8A) von Braunschweig nach Göttingen, 
entw. mit K-2 BRAUNSCHWEIG/3.APR.1867/NACHTS, rs K-2 Ankunftstempel 
GÖTTINGEN/3.4./10-11 , Gebühr 2 Groschen für 10-20 Meilen Entfernung


Literatur:        

  • Michel Deutschland-spezial Katalog 2009 Bd. 1

  • Michel Deutschland Ganzsachen-Katalog 2011/12


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü