Der "Prager Frühling" - Schwedter Briefmarkensammler-Verein

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Der "Prager Frühling"

Heft-49

- von Heinz Ihmann

Erinnern wir uns daran: Der ehemalige Erste Sekretär des Zenntralkommitees der Kommunistischen Partei der Tschechoslowakei Alexander Dubcek veröffentlichte im Frühjahr 1968 sein Reformprogramm zur Liberalisierung und Demokratisierung mit dem Ziel, einen Sozialismus mit menschlichem Antlitz zu schaffen - ohne selbsternannte Führer, ohne graue Arbeitsstätten, ohne gefühllose Bürokratie. Reise- und Pressefreiheit waren für kurze Zeit existent, doch dann kam die Reaktion der Sowjetunion - die "Warschauer Fünf" Bulgarien, Sowjetunion, Ungarn, Polen und die DDR werteten das Manifest Dubceks als Plattform der Konterrevoludion. Sie übten Druck auf die reform-orientierte CSR aus. Und Breschnews Doktrin vom 15. Juli 1968 drohte den Einmarsch der Warschauer-Pakt-Staaten an.
Am 21.8. marschierten dann eine halbe Million Soldaten des Sowjetunion, Polens. Ungarns und Bulgariens in die Tschechoslowakei ein. Die NVA der DDR nahm nicht daran teil, blieb aber mit zwei Divisionen an der Grenze in Bereitschaft.
Diese "Befreiung" von der Freiheit kostete 98 Tschechen und Slowaken sowie etwa 50 Soldaten der Invasionstruppen das Leben (Quelle Wikipedia).
Doch was hat das mit der Philatelie zu tun?
Wie zu vielen Ereignissen gibt es auch hierzu Belege. So haben damals Philatelisten Post in die CSSR geschickt, deren Behandlung den Einmarsch sowie die entstandenen Umstände dokumentieren.

Der hier gezeigte Brief sollte den üblichen Sonderflugverkehr zur Leipziger Messe mit dem Zielort Prag belegen. Doch soweit schaffte er es nicht. Er erhielt zwar den Flughafenstempel, wurde aber retourniert. Der angebrachte Nebenstempel "Flug verkehrt nicht" zeigt die Situation: Der Prager Flughafen war "strategisch" besetzt - er war zum Militärflughafen geworden! Der Luftraum über der tschechischen Hauptstadt befand sich unter sowjetischer Kontrolle.


 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü