Die SCHWEDT - 2018 - Schwedter Briefmarkensammler-Verein

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Die SCHWEDT - 2018

2018

Für unseren Schwedter Briefmarken-Sammlerverein e.V. ist es eine schöne Tradition geworden, alljährlich Briefmarken-Ausstellung zu organisieren.

Nach der ersten Wettbewerbs-Ausstellung nach BDPh-Regeln 1991 in den neuen Bundesländern überhaupt, war es diesmal die 26. von uns ausgerichtete Ausstellung. Waren es anfangs noch Rang-Ausstellungen, passten wir uns im Laufe der Zeit den Wünschen unserer Sammlerfreunde und dem allgemeinen Trend an, die populäre Philatelie mit Ein-Rahmen-Exponaten und der Offenen Klasse in den Mittelpunkt zu stellen. Dabei werden aber auch stets die erfolgreichen Rang-Exponate unserer Vereinsmitglieder vorgestellt.

In diesem Jahr hatten wir uns entschieden, folgende 10 Exponate auszustellen:
- 125 Jahre Berlin-Stettiner-Eisenbahn
- Die Postexpedition Passow zur Preußenzeit
- Persönlichkeiten der Geschichte zu Gast in Schwedt
- Briefmarken, Ganzsachen und Stempel zum Tag der Briefmarke 1934-1938
- Die Post nach der Kapitulation – Belege aus der Nachkriegszeit
- Die deutschen Automatenmarken
- Neubeginn der Landwirtschaft in der SBZ
- Die Wappenmarke des Freistaates Thüringen
- Frederic Chopin
- Die Hand – eine Studie über die Darstellung der Hand in der Philatelie mmm

Neu war diesmal die Art und Weise der Präsentation.
Dem zunehmenden Alter geschuldet, fiel es uns von Jahr zu Jahr immer schwerer, die alten Ausstellungsrahmen zu händeln. Da wir aber auch weiterhin ausstellen wollten, mussten wir uns etwas einfallen lassen. In Erinnerung an die Sonderschau anlässlich der Markenpräsentation “Wildes Deutschland“ 2014 im Criewener Schloss, als wir in Klapp-Bilderrahmen des Nationalparks Einiges vorstellen, kam die Idee auf, Ähnliches zu wiederholen. Dazu ergab es sich, dass für diese Art auszustellen auch unser Vereins-treff, der Klubraum des Kulturbundes der Stadt im Vereinshaus “Kosmonaut“ ausreicht, und wir dafür nicht noch extra Raummiete zu zahlen brauchen.

- Und um es vorweg zu nehmen, die SCHWEDT-2018 wurde ein voller Erfolg!

Die feierliche Eröffnung hatte in guter alter Tradition wieder der Bürgermeister unserer Stadt, Jürgen Polzehl, übernommen, der auch wieder Schirmherr der Veranstaltung war. An seiner Seite auch Frau Schelhas vom Kulturamt, die unsere Ansprech-partnerin für die Zusammen-arbeit mit der Stadtverwaltung ist. Herzlich begrüßen konnten wir auch den Vorsitzenden des Philatelisten-Verbandes Berlin-Brandenburg Dr. Klaus D. Schult.
Wurde zum Aufhängen der Rahmen auch eine Leiter benötigt, so war das Einlegen der Exponate dafür um so einfacher. Dass nur 8 DIN A4-Blätter in die Klapprahen passen, wurde eher als ein Vorteil gesehen, weil dadurch die einzelnen Exponate übersichtlicher und damit leichter zu betrachten sind.

Der Versuch, die Ausstellung in dieser neuen Form zu gestalten, fand viel Zuspruch – was dadurch begünstigt wurde, dass der Klubraum ohnehin unser Vereinstreffpunkt ist in dem sich unsre Vereinsbibliothek mit den aktuellen Katalogen befindet und in dem neben Platz zum Tauschen und Fachsimpeln auch die Möglichkeit besteht, (Power Point) Vorträge zu halten.

Auch vereinsfremde Besucher lobten die Ausstellung und die Klubleitung machte den Vorschlag, die Exponate über das Wochenende hinaus noch länger hängen zu lassen und den anderen Vereinen, die sich wie wir im gleichen Raum treffen, zu zeigen, womit sich die “Zackenzähler“ beschäftigen. Weil der Raum sonst immer abgeschlossen ist und unter der Kontrolle des Wachschutzes steht, stimmten wir zu, die Exponate unserer Vereinsmitglieder bis zum 2. Dezember auszustellen. – Und bisher gab es dafür nur Lob!

Im Rahmen der Ausstellung zeich-nete der Verbands-Vorsitzende Dr. Schult unseren Schatzmeister und erfolgreichen Aussteller Dr. Hans-Werner Meiners für seine zahlreich in der philatelistischen Presse veröffentlichten Fachartikel mit der Ehren-Nadel in Silber für Forschung und Literatur des BDPh aus.
Dazu unser herzlicher Glückwunsch!









Pressestimmen:





 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü