Die Feldlerche - Vogel des Jahres 2019 - Schwedter Briefmarkensammler-Verein

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Die Feldlerche - Vogel des Jahres 2019

Heft-52

 - von Konrad Fischer 

Die Feldlerche (Alauda arvensis) bewohnt ganz Europa und erscheint schon im zeitigen Frühjahr aus ihren nordafrikanischen und südeuropäischen Gebieten.
Sie ist ein unsteter Vogel, der selten an einem Ort verweilt. Man erkennt sie am eiligen Fluge und schwirrend weiten Bogenlinien, die sie immer höher und höher heben. Ihr Gesang sind kurze pfeifende und zwitschernde Töne.
Das Nest befindet sich in Getreidefeldern und auf Wiesen. Das Gelege besteht aus 3 – 6 Eiern. Die Eltern brüten abwechselnd und die Jungen entschlüpfen dem Nest sobald sie laufen können.
Je nach dem Verlauf des Sommers gibt es eine zweite bis dritte Brut. Ihre natürlichen Feinde sind fast alle kleinen vierfüßigen Räuber wie die Hauskatze, Fuchs, Wiesel und Hase, aber auch der Storch.






In einigen Orten erschienen Pluskarten zum Vogel des Jahres.


 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü