Heft 38 - Schwedter Briefmarkensammler-Verein

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Heft 38

Vereinshefte



Der Beleg zu unserer Briefmarkenschau "SCHWEDT - 2012"


Das Schloss – und die Briefmarke (Wolfgang Ehrhardt)

In Vorbereitung unserer diesjährigen  Briefmarken-Präsentationsschau SCHWEDT-12 war von Beginn an vorgesehen, neben dem Tag der Briefmarke und dem  300. Geburtstag von Friedrich II.  auch an den 60. Jahrestag  der Sprengung und  Beseitigung des Schwedter Schlosses zu erinnern. Mehr ...

Ein baukünstlerisches Juwel aus mehreren Jahrhunderten: Das Schloss in Schwedt an der Oder (Dr. Guido Hinterkeuser)

Eines der bedeutendsten und schönsten Hohenzollern-Schlösser befand sich bis zu seiner Zerstörung 1945/1962 in Schwedt an der Oder. Mittelpunkt einer kleinen Residenzstadt, ging es über die üblichen Landschlösser in Brandenburg-Preußen hinaus und reichte in seinen Ausmaßen und in der Vielgestaltigkeit seiner Inneneinrichtungen aus verschiedenen Jahrhunderten fast an Schloss Charlottenburg und das Potsdamer Stadtschloss heran. Umgekehrt hat sein Untergang den Charakter Schwedts tiefgreifend verändert, das heute nur noch beiläufig erahnen lässt, dass es einst als das „Potsdam der Uckermark“ galt. Mehr ...

Post im Zeitalter der Eisenbahn (2) (Wolfgang Ehrhardt)

In zeitgenössischen Dokumenten kann man, auch für Motivbriefmarkensammler und Thematiker interessante, Details zur Eisenbahngeschichte erfahren. So beispielsweise, dass die ersten deutschen Eisenbahnen von englischen Lokomotiven gezogen wurden: so war auch die “Adler“ unter der Baunummer 118 bei Stephenson in Newcastle gebaut worden. 
In Deutschland war es das damals industriell an der Spitze stehende Sachsen, das erste eigene Lokomotiven baute; 1838 die “Saxonia“ und 1839 die “Pegasus“, die 18 Jahre lang bei der Leipzig-Dresdner Eisenbahn in Dienst standen. Mehr ...

Der Beginn offizieller Luftpost im Deutschen Reich im Jahr 1919 (Konrad Fischer)

Noch während des Endes des I. Weltkrieges wurde die Deutsche Luftreederei (DLR) am 17. Dezember 1917 unter Beteiligung der AEG, der Luftschiffbau-Zeppelin GmbH, der HAPAG und der Deutschen Bank gegründet.
Die erste deutsche Nationalversammlung wurde am 19.01.1919 gewählt und tagte vom 06.02.1919 bis 11.08.1919 in Weimar und Berlin, wo am 31.07.1919 im National-theater Weimar die Verfassung beschlossen wurde. Die Nationalversammlung tagte dort, um nicht von den revolutionären Ereignissen in Berlin berührt zu werden. Mehr ...

LZ 127 "Graf Zeppelin" und die Nordamerikafahrten 1928/1929 (Konrad Fischer)

Ende der 20er Jahre des vorigen Jahrhunderts hatte die Entwicklung der Luftfahrt beachtenswerte Fortschritte erzielt. Erinnert sei hier an die Überquerung im Non-Stop-Flug des Atlantiks von West nach Ost (New York - Paris) des amerikanischen Post-fliegers Charles Lindberg 1927, und 1928 unternahmen 4 deutsche Flieger mit einer Junkers-W33-Maschine die Atlanktik-Überquerung im Non-Stop-Flug von Europa nach Nordamerika. Diesen Erfolgskurs setzte das damals größte gebaute Luftschiff LZ 127 "Graf Zeppelin" fort, welches am 18. September 1928 Indienst gestellt wurde. Mehr ...

Spannender Grenzverkehr-Überroller aus einer geteilten Stadt (Heinz Ihmann)

Der Absender dieses Briefes wohnte in der Prager Straße in Görlitz, die östlich der Neiße, also im heutigen Polen lag. Ein mit deutschen Marken frankierter Brief von dort kann nur vor der Besetzung aufgegeben worden sein. Danach war die Grenze dicht und die Neiße nicht mehr überschreitbar. Mehr ...

Was nicht im Katalog beschrieben wurde (Günter Schäfer)

Bei der Durchsicht meiner Motivsammlung über die österreichische Eisenbahn bemerkte ich, das es vom Block 9 (“150 Jahre Eisenbahn in Österreich") statt der im Katalog angegebenen Abmessung von 90 x 70 mm auch Blöcke im kleineren Format von 90 x 53 mm  gibt. Diese Größe wurde auf dem Festkuvert mit dem Sonderstempel für die Fahrt mit dem “Zug der Züge“ verwendet. Mehr ...

Herbsttagung der Fachgruppe “Markenheftchen und Zusammendrucke“ (Heiko Hirsch)

Vom 28. bis 30. September 2012 fand in Chemnitz die 34. Arbeitstagung unserer Fachgruppe statt, deren Vorbereitung in den Händen des Chemnitzer Sammlerfreundes und Herausgebers unserer Kataloge, Eberhard Richter, lag. 21 Sammlerfreunde und 16 Ehefrauen waren der Einladung in das Residenz Hotel Chemnitz gefolgt. Mehr ...

Ein altes englisches Postamt (Wolfgang Ehrhardt)

Auf unserer diesjährigen Urlaubsreise durch den Süden Englands kamen wir auch nach Tintagel, einem der meistbesuchten Touristenorte des Königreichs, wo “Tintagel Castle“, eine normannische Burgruine aus dem 11. Jh. die Attraktion ist. Mehr ...

Der amerikanische Bürgerkrieg – das Jahr 1862 (Hans-Werner Meiners)

Neben den offiziellen Verlautbarungen zum Verlauf des Bürgerkriegs gehören persönliche Briefe und Tagebücher zu den wichtigsten Quellen der Historiker, die sich mit diesem Abschnitt der Geschichte der USA auseinandersetzen. Diese Briefe und Tagebücher geben beeindruckende Einblicke in die individuelle Lage der einfachen Bürger in den Nord- und Südstaaten während des Kriegs. Das vollständig erhaltene Tagebuch der Mary Chesnut, Ehefrau eines aus South Carolina stammenden Regierungsbeamten der Konföderierten, wird, auch aufgrund der sehr emotionalen Ausdrucksweise, am häufigsten zitiert. Mehr ...

Das Herzogtum Braunschweig - ein altdeutsches Sammelgebiet 1852-1867 (Konrad Fischer)

Die Briefmarken und Ganzsachen der altdeutschen Staaten sind der Beginn der Briefmarkenzeit in Deutschland ab 1849. Sie sind auch gleichzeitig der Anfang einer neuen Leidenschaft - des Briefmarkensammelns und der Philatelie. Neben den Briefmarken dieses Zeitabschnitts sind vorallem die Briefe und Ganzsachen wahre Kunstwerke vom Gesamteindruck her mit fast künstlerischen Handschriften. Man sollte solche Stücke auf jeden Fall in die betreffenden Ländersammlungen mit einordnen. Mehr ...

Die Verwendung von Ganzsachenausschnitten in Preußen (Hans-Werner Meiners)

Am 15. September 1851 wurden in Preußen Briefumschlägen mit eingedruckten Wert-stempeln, den sogenannte gestempelten Couverts oder "Franco-Couverts"  zu 1, 2 und 3 Silbergroschen eingeführt:   Mehr ...


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü