Heft 44 - Schwedter Briefmarkensammler-Verein

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Heft 44

Vereinshefte



Der Beleg zur Schwedt-2015


200 Jahre Wiener Kongress und das Ende Napoleons (Eckhard Baumunk)

Napoleon war geschlagen und auf der italienischen Mittelmeerinsel Elba in der Verbannung. Die Französische Vorherrschaft über Europa somit beendet. Mehr als 20 Jahre lang hatte Napoleon den Kontinent beherrscht, nun konnte der Frieden wieder gegenwärtig werden. Mehr ...

Erinnerung an Friedrich Engels (1820 - 1895)
 (Konrad Fischer)


Der vor 120 Jahren am 5. August 1895 in London verstorbene Friedrich Engels war ein erfolgreicher deutscher Unternehmer in der Textilindustrie. Daneben war er Philosoph, Journalist, Schriftsteller, Historiker und Revolutionär. Er entwickelte gemeinsam mit Karl Marx die heute als Marxismus bezeichnete Gesellschafts- und Wirtschaftstheorie. Mehr ...

Jan Hus - ein christlicher Theologe, Prediger und Reformator 
(
Konrad Fischer)

Jan Hus lebte von 1370-1415 und setzte sich für eine tiefgreifende Reform von Kirche und Gesellschaft ein. Ab 1398 studierte er an der Karls-Universität in Prag Theologie und wurde 1400 zum Priester geweiht. Ab 1401 zum Dekan der philosophischen Fakultät ernannt wurde er 1402 Professor für Theologie und Philosophie. In den Jahren 1409-1410 übte er das Amt des Rektors der Prager Universität aus. Jan Hus kritisierte in seinen Lehren scharf den weltlichen Besitz der Kirche, die Habsucht des Klerus und dessen lasterhaftes Leben. Mehr ...

Was sind eigentlich Paletten-Schecks? (Wolfgang Ehrhardt)

Eine DDR-Besonderheit ist der Paletten-Scheck, für den es in mehreren Auflagen eigene Drucksachen in Form von Postkarten gab. Mehr ...

Not macht erfinderisch... auch beim Briefeschreiben! (
Heinz Ihmann
)


Einen schönen Beweis dafür lieferte im Jahre 1946 Frau Lauterbach aus Frankfurt/Oder. Im Dezember wollte Sie schnell noch ein paar Neuigkeiten (siehe Rückseite) ihrer Nichte in Hannover mitteilen.. Mehr...

Ein "Post-Kriegs"-Beleg aus der Zeit des kalten Krieges (
Günter Schäfer
)


Der hier vorgestellte Einschreibe-Brief wurde laut beigefügtem Aufgabeschein am 18.02.1971 von Wien nach Neubrandenburg geschickt und von der DDR-Post zurück gesandt. Mehr...

Ein Philatelist aus Ratibor - Mitglied im Frankfurter Verein I.T.C.C. (
Josef Drobny
)


Manchmal verrät die Rückseite eines Beleges mehr als die Vorderseite. So ist es auch im folgenden Fall, den ich beschreiben will. Als Heimatsammler vom oberschlesischen Ratibor war ich sehr erfreut, diesen ungewöhnlichen Einschreibe-Brief zu bekommen. Man schickt nicht jeden Tag Briefe an eine Abteilung "Filatlie" eines Postamtes im Ausland, wie hier nach Prag in der Tschechoslowakei. Deshalb schaute ich mir den Brief genauer an Mehr...

Der amerikanische Bürgerkrieg – das Jahr 1865 (Hans-Werner Meiners)

Während zu Beginn des Jahres 1865 an der Front von Petersburgh und Richmond in Virginia nur kleinere Scharmützel stattfanden, trat General William T. Sherman von Savanna in Georgia seinen Marsch nach Norden durch South Carolina und North Carolina an. Neben der Absicht, die Nord-Virginia-Armee bei Petersburgh unter General Lee von Süden her zu bedrohen, sollte das noch vorhandene Kriegspotential der beiden Carolinas wie zuvor in Georgia durch Zerstörung und Plünderung vernichtet werden. Gerade South Carolina, der Staat, von dem die Sezession und damit der Bürgerkrieg ausging, war von den Kriegsfolgen bislang im wesentlichen verschont geblieben. Mehr ...


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü