Heft-50 - Schwedter Briefmarkensammler-Verein

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Heft-50

Vereinshefte


Auf den Spuren der Geschichte - ein Besuch in Wildenbruch anno 2018 (Wolfgang Ehrhardt)

Wer sich etwas mit der Geschichte unserer Heimat beschäftigt, dem ist sicher schon einmal der Name “Herrschaft Schwedt-Wildenbruch“ begegnet – doch was hat es damit für eine Bewandtnis? Wildenbruch war eine um 1380 erbaute Burg der Johanniter. Etwa 50 km südlich von Stettin entfernt und nahe der Städte Greifenhagen und Königsberg/Nm. In Pommen gelegen, diente sie dem Orden bis zur Reformation als Komturei (Verwaltungsbezirk). Mehr...

Briefe, etwas genauer betrachtet (Günter Schäfer)

Bei der Durchsicht von Briefumschlägen können interessante Beobachtungen gemacht werden, die ich an 4 Beispielen darzustellen versuchen möchte:  Mehr...

Störung im Postablauf im Zuge der Währungsreform (Heinz Ihmann)

“Ein etwas seltsamer Postkriegsbeleg“ war mein erster Gedanke, als ich den Brief aus Essen nach Leipzig unter meinen Belegen Alliierte Besetzung fand: Mehr...

Die besondere Feldpost von der “Reichsbräuteschule“ (Heinz Ihmann)

Wer Feldpost des zweiten Weltkrieges sammelt, dem ist wie auch mir, wahrscheinlich schon einmal ein Beleg aus Berlin-Nikolassee in die Hände gefallen. Die Zuordnung dieser Post fällt nicht leicht, da es sich um eine Ansichtskarte handelt – und ist ein toller Beleg seiner Zeit: Mehr...

1000 Jahre Wormser Dom (Konrad Fischer)

Der Wormser Dom, eine spätromanische dreischiffige Basilika mit vier runden Ecktürmen, wurde am 9. Juni 1018 von Bischof Burchard geweiht. In den folgenden Jahrhunderten wurde der Kirchenbau mehrfach, zuletzt im 2. Weltkrieg, beschädigt und wieder aufgebaut. Mehr...

... meine Yacht! (Hans-Werner Meiners)

Mit Ende des 1. Weltkriegs wurde mit dem Verlust der deutschen Kolonien in Asien, Afrika und Ozeanien auch ein bei den deutschen Sammlern in der Kaiserzeit beliebtes Sammelgebiet abgeschlossen – den Markenausgaben der deutschen Kolonien und Auslandspostämter. Mehr...

Rätselhafte Buchstaben und Zahlen auf US-Post (Heinz Ihmann)

Schon vor längerer Zeit entdeckte ich auf den Briefrückseiten von Briefen aus der DDR in die vereinigten Staaten bunt durcheinander gestempelte Zahlen und Buchstaben Mehr...

Dinner for One (Wolfgang Ehrhardt)

Wer hätte es für möglich gehalten, dass die Deutsche Post Humor hat? Mehr...


 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü