Gästebuch des Schwedt Briefmarken-SammlerVereins

Dieses Gästebuch gehört dem Schwedter Briefmarken-Sammlerverein




 Zurück zur Homepage| Nächste Seite


 Einträge: 23 | Aktuell: 23 - 19Neuer Eintrag
 
23


Name:
Familie Wollert (andra.mirco@t-online.de )
Datum:Fr 21 Apr 2017 19:46:24 CEST
Betreff:Briefmarkensammlung als Nachlass zu schätzen und zu verkaufen
 

Sehr geehrte Damen und Herren,
im Zuge einer Erbsache möchten wir gerne eine vorhandene Briefmarkensammlung (lose Marken verschiedenster Länder und eines Schwaneberger Briefmarken Album teils gefüllt) im Wert schätzen lassen, um diese dann zu veräußern. Wir hoffen Sie können uns weiterhelfen. Wir sind per e-mail und unter 03987-7319621 zu erreichen. Mit freundlichen Grüßen Familie Wollert

 
 
22


Name:
Dr. Hans Pohlmann (hppohlmann11@gmail.com)
Datum:Sa 04 Jun 2016 18:21:08 CEST
Betreff:Preußen
 

Ich möchte mit Herrn Hans-Werner Meiners wegen seines Artikels über die Posttarife in Preußen in Verbindung treten.
Vielen Dank, H. P. Pohlmann

 
 
21


Name:
Werner Rittmeier (info@philatelie-digital.de)
Datum:Sa 10 Jan 2015 15:35:52 CET
Betreff:Blog seit März 2014
 

Interessant, der Beitrag über die König-Ludwig-Marken, gut geschrieben. Wäre vermutlich früher, als die DBZ noch die DBZ war, dort veröffentlicht worden. Ich weiß, daß mein Ex-Kollege Tröndle als Ur-Bayer selber ein Faible für diese Marken hatte, sie aber auch zu beurteilen und ihnen den rechten Stellenwert zuzuordnen wußte (es gibt einige Veröffentlichungen von ihm zu diesem Thema, bei richtiger Erinnerung müssen sie schon in den 70er-Jahren veröffentlicht worden sein).
Zum Inhalt, den ich nur überflogen habe, fällt mir eines sofort auf: Es ist das Zitat aus dem VB im Jahr 1937
"Die Inschrift "Bayern" in der untersten Leiste erhielt den Aufdruck "RRB" (= Räterepublik Bayern"
Marken mit diesem Aufdruck werden in dem Beitrag von Dr. Schrödinger aber nicht gezeigt. Sie gab es ganz sicher in Tröndles Beiträgen zu sehen.

Von allem abgesehen, und damit zu Ihrem Webauftritt: Schön, wie ansehnlich die Philatelie im Internet auf Vereinsebene funktioniert! In meinem Blog "www.philatelie-digital.de" habe ich auf weitere solcher hoffnungsvollen Zeichen einer lebendigen "Netz-Philatelie" aufmerksam gemacht ("Länderspektrum / Deutschland").

Ich lade hiermit die Leser der Webseite des Schwedter Briefmarkensammler-Vereins e.V. zur Lektüre meines im März 2014 eröffnten Blogs für Moderne Postgeschichte ein. Keine Mitgliedschaft ist verlangt, kein Kennwort. Von Werbegeflimmer verschont, ist mein Blog mit Worten des ehem. Briefpost-Auktionators Werner Schmidt "konzerfrei". Die Seiten können am PC gelesen werden oder in Artikelform als pdf-Dokumente kostenlos heruntergeladen werden. Erscheinungsweise wie die alte DBZ (gemeint: bis 2007) ist zweiwöchentlich.

Was es umsonst gibt, ist nach allgemeiner Erfahrung meist nichts wer. Ich lade die Leser dieser WebSeite ein, sich ein gegenteiliges Urteil zu bilden!
Mit philatelistischen Grüßen
Werner Rittmeier
www.philatelie-digital.de



 
 
20


Name:
R. Blum (rai.ev.blum@web.de)
Datum:Mo 17 Mär 2014 18:34:26 CET
Betreff:Ganzsachen Polen Veit Stoß
 

Sehr geehrter Herr Dr. Bohm,

es gibt von jeder Wertstufe 32 verschiedene Motive, also 192 Ganzsachen.
Katalog-Nr. 87 - 92 Motive a 1 bis a 32



Mit freundlichen Grüßen

Rainer Blum

 
 
19


Name:
Andreas Schuchardt (briefmarkenhilfe@web.de)
Datum:Mi 19 Feb 2014 12:57:23 CET
Betreff:Liebe Grüße aus der Flutstadt Grimma
 

Habe 5 Jahre in Schwedt gewohnt (Schutzhütte geleitet)und es nie zu Ihrem Sammlertreff geschafft. Dafür engagiere ich mich jetzt in meiner Heimat Grimma und mit Briefmarken sozial. Sie können gern mal vorbeischauen:
http://www.philatelistenverein-grimma.de/
http://briefmarkenhilfe.de
Wünsche Ihnen viel Freude bei unserem Hobby und dem Verein immer mal wieder neue Mitglieder.

 
 


 Zurück zur Homepage| Nächste Seite